Close

28. Juni 2018

Armbrust Bezirksliga A1

In der fünften Runde der Armbrust Rundenwettkämpfe in der Bezirksliga trat das Team der FSG Glonn Zinneberg zuerst zuhause gegen Bavaria Unsernherrn an und verlor recht deutlich mit 1460 zu 1503 Ringen. Angeführt von Kaderschützin Lea Humbold mit 385 Ringen machte der Gast damit vorzeitig den Meisterschaftstitel perfekt. Beste Schützin auf Seiten des Gastgebers war diesmal die jüngste. Lisa Eder schoss mit 377 Ringen auch ihre persönliche Bestleistung. Die weiteren Glonner Ergebnisse: Walter Hartl 376, Tobias Hartl 359, Norbert Kramer 357, Rainer Miethaner 353 Ringe.
Zum Rundenabschluss empfing Glonn Zinneberg die Kgl. priv. FSG Freising, die mit den DSB Kaderschützen Markus Peschel 394 Ringe, Korbinian Hofmann 390 auftrumpften. Markus Kraft 378 und Thomas Köhler 350 komplettierten satte 1512 Ringe. Das waren zu viele Ringe für Glonns Armbrust Spezialisten. Gausportleiter Walter Hartl zielte mit 377 Ringen gut in die Mitte. Norbert Kramer steuerte 373 Ringe bei. Das Team komplett machten Tobias Hartl 363 und Herbert Froschauer 334 Ringe.
Damit belegt die FSG Glonn Zinneberg mit 4-8 Punkten und einem Ringschnitt von 1487,67 Ringen den 3. Platz in der Bezirksliga A1.
Die Einzelwertung gewann Markus Peschel mit einem überragenden Schnitt von 391,83 Ringen. Auf einem guten 5. Platz reiht sich Walter Hartl mit 378,00 Ringen ein. Die weiteren Platzierungen: 7. Platz Norbert Kramer 374,17, 10. Platz Lisa Eder 372,75, 11. Platz Rainer Miethaner 367,83, 17. Platz Tobias Hartl 359,25. Florian König 1 Einsatz 360 Ringe und Herbert Froschauer 2 Einsätze 328,00 waren ebenfalls im Einsatz.