Edelweiß Luftpistolen Quartett verliert gegen Raubling

Kirchseeon wurde in der LP Bezirksliga etwas durchgereicht

Landkreis – Nach einem fulminanten Start im neuen Betätigungsfeld ist bei Aufsteiger Edelweiß Kirchseeon nun wieder etwas gedämpfte Stimmung angesagt: Der Heimkampf gegen Eichenlaub Raubling ging trotz guter 1432 Ringe verloren, die Gäste waren für fünf Ringe mehr zu haben.

Mit einer beängstigenden Regelmäßigkeit schießen die Raublinger LP Schützen auswärts bärenstark (1468 Ringe in Runde 2) und daheim eher verhalten. Dumm, dass der sechste Wettkampftag also in Kirchseeon stattfand. Gerda Lentner (363), Michael Winter (371), Peter Frey (354) und Andriy Krystopin (344) waren für Edelweiß Kirchseeon am Schießstand.

Noch deutlich bedenklicher zeigt sich die Situation beim zweiten Bezirksligisten aus dem Gau Ebersberg: Die ZSG Forstinning muss seit einiger Zeit auf den Ersatzschützen Sepp Litzlbeck (300) bauen, mit nur drei Stammschützen ist jedoch in dieser Klasse kein Staat zu machen. So unterlag die ZSG zuletzt mit 1428 zu 1379 Ringen in Bad Feilnbach. Ulrich Huber (365), Christa Gäbelein (361) und Dr. Martin Vetter (353) komplettierten das Forstinninger Resultat.

Das Freilos fiel diesmal auf den Tabellenführer Bad Tölz II.

Die aktuelle Tabelle der Luftpistolen Bezirksliga Süd-Ost 2:

  1. Bad Tölz II                         8:0         1439,75
  2. Bad Feilnbach                   6:4         1418,60
  3. Raubling                             6:4         1415,20
  4. Edelweiß Kirchseeon       4:6         1428,60
  5. ZSG Forstinning               0:10       1398,60
Veröffentlicht in Allgemein, LP, RWK