Close

26. Juni 2017

Bezirksjugendscheibe – Gaujugend gewinnt gegen Gau Freising

Runde Bezirksjugendscheibe

 

Die Gau Jugend des Sportschützengaues Ebersberg gewinnt auch die zweite Runde der Bezirksjugendscheibe Luftgewehr.

 

Im Rahmen des Wettbewerbs um die Bezirksjugendscheibe trat der Gau Ebersberg gegen den Gau Freising an. Geschossen wurde im Gau Freising auf der Elektronischen Anlage der Hubertusschützen Tüntenhausen.

 

Jeder Gau trat in den Altersklassen Schüler (Jahrgang 2003 und jünger), Jugend (2001-2002); Junioren B (1999-2000); Junioren A (1997-1998) mit jeweils 3 Schützen an.

 

Trotz einiger Ausfälle von Stammschützen konnte die Gaujugend überzeugen und holte sich den Sieg mit 3916 zu 3860 Ringen.

 

In der Schülerklasse überzeugte Mareike Dieckmann mit sehr guten 189 Ringen. Teamkollege Josef Kaltner steuerte gute 183 Ringe zum Ergebnis bei. Erstmals im Einsatz war der die 14 jährige Sabrina Lippai aus Poing, welche mit 164 Ringen im ersten großen Wettkampf auch mehr als zufrieden sein kann. Damit gewannen sie die Schülerwertung mit 536 zu 531 Ringen.

 

In der Jugendklasse zeigte Lisa Kiefer einmal mehr mit 381 Ringen ihr Können. Die Mannschaftskollegen Dalibor Vulic (363 Ringe) und Patrizia Frantz (356 Ringe) brachten es auf 1100 Ringe, was hier gegen Freising mit 1105 Ringen nicht ganz reichte.

 

Nach der Schüler und Jugendklasse herrschte Gleichstand nach Ringen.

 

In der Klasse der Junioren B setzte das Trainerteam auf die erst 13-jährige Lisa Eder, welche mit 384 Ringen einmal mehr ihr Ausnahmetalent unter Beweis stellte. Damit schoss sie das Tagesbestergebnis.

Iris Buchmayer steuerte gute 382 Ringe bei, einen Ring setzte Anna Fürfanger mit 383 Ringen noch drauf. Die jüngeren Junioren holten sich einen Sieg mit 1149 Ringen zu 1109 Ringen und bauten ein Ringpolster von 40 Ringen auf.

 

Bei den älteren Junioren bestätigte Katharina Kraus das in sie gesetzte Vertrauen mit 381 Ringen, dicht gefolgt von Jacqueline Gatzemeier mit 377 Ringen und Florian König mit 373 Ringen.

Hier konnte der Gau Ebersberg auch einen Sieg mit 1131 : 1115 Ringen verbuchen.

 

Der Gau Ebersberg holte sich damit mit 3916 Ringen den Sieg gegen Freising die Gesamt auf 3860 Ringen kamen.

 

Es durften auch noch einige Schützen des Gaukaders Ebersberg antreten um Wettkampferfahrung zu sammeln.

Für eine Überraschung sorgte die erst 11-Jährige Maria Glaser mit überragenden 185 Ringen. Auch eine Bemerkenswerte Leistung lieferte Niklas Lippl mit 181 Ringen ab.

In der Jugendklasse zeigte Michael Hundschell mit 369 Ringen Wettkampfstärke. Allesamt belegen das die momentane Leistungsdichte des Ebersberger Nachwuchses.

 

Ein herzliches Vergelt´s Gott an die Gastgeber für einen fairen und rundherum gut Organisierten Wettkampf.

In der dritten Runde tritt der Gaujugendkader gegen den Gau Wolfratshausen an. Sollte das Jugendteam ihre Siegesserie fortführen, winkt der Finaleinzug. Bereits im Finale steht der Nachwuchs im Mertl Bezirkspokal in der Disziplin Luftgewehr 3. Stellung.

 

Bericht 1. Gaujugendsportleiterin

Anna Fürfanger